Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Tipps für Ihre Gesundheit

Wenn Schnupfen & Co. bei Ihnen zugeschlagen haben
Was hilft, wenn man sich eine Erkältung eingefangen hat?

Bei allen Erkrankungen der oberen Luftwege:
Pelargonienwurzelextrakt (z.B. Umckaloabo®) wirkt wie ein pflanzliches Antibiotikum und Virustatikum mit Frösteln: Meerrettich- und Kapuziner- Kresse- Extrakt (z.B. Angocin N®) wirkt keimtötend
Bei Infekten mit geschwollenen Schleimhäuten (Nase, Nebenhöhlen, Ohren etc.):
hochdosiert Enzyme (z.B. Phlogenzym®, Wobenzym®) wirken abschwellend und entzündungshemmend
Schnupfen:
Inhalieren mit Wasserdampf oder Salzwasser (z.B. Emser Sole®), meersalzhaltige Nasensprays (z.B. Rhinomer®).
Ist das Sekret scharf und wundmachend: Allium cepa D12
Bei dickem, zähem, gelbem Sekret: Kalium bichromicum D12
Läuft ständig die Nase mit häufigem Niesen: Natrium chloratum D12
Ist das Sekret mild, dick, gelblich: Pulsatilla D12
Halsschmerzen:
Salbeitee gurgeln, Salbeipastillen lutschen wirkt desinfizierend, Capsicainhaltige Lutschtabletten schmerzlindernd, Isländisches Moos (z.B. Isla Moos®) lindernd und desinfizierend
Heiserkeit:
Wie bei Halsschmerzen, oder Phosphorus D12
Verstöpfte Nasennebenhöhlen:
die Fertigarzneien Sinupret® (pflanzlich) und Sinfrontal® (komplexhomöopathisch) lassen den Schleim fliessen. Auch Minzöl (z.B. in der Duftlampe) hat eine hervorragende sekretolytische Wirkung. Myrtolhaltige Kapseln (z.B. Gelomyrtol®) lösen selbst hartnäckigste Verstopfung.
Husten:
Hustentee, Efeu-, Thymian-, oder Primelwurzelextrakt. Wenn der Husten Sie nicht schlafen lässt; Spitzwegerichextrakt oder Equisil®-Hustentropfen (Fa. Klein) lindern den Hustenreiz. Desgleichen eukalyptusölhaltige Einreibungen, oder Eukalyptusöl in der Duftlampe
Achtung: Den Husten tagsüber möglichst nicht unterdrücken, damit die Lunge die krankmachenden Keime abhusten und somit entfernen kann!
Frösteln:
Lavendelfussbad und danach mit dicken Socken ins Bett
Fieber:
Lindenblütenvollbad, danach sofort ins Bett und schwitzen



Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin