Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Trauma Therapie "Somatic experiencing"
(nach Peter Levine)

Somatic Experiencing ist eine Heilmethode zur Überwindung und Integration von Trauma, die von dem Psychologen, Mediziner und Biophysiker "Dr. Peter Levine" entwickelt wurde. Er beschäftigt sich seit 35 Jahren mit Trauma-Symptomen und Stress.

Wie erleben und erkennen wir ein Trauma
Ein Trauma ist ein Erlebnis oder eine Phase in unserem Leben, die wir als überwältigend und Existenz bedrohend erlebt haben.

Das Ereignis, das ein Trauma auslösen kann, ist manchmal klein und unauffällig. Ein Fahrradunfall, ein Hundebiss oder vielleicht eine Operation.
Aber auch Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen können ein Trauma auslösen.

Traumatisierend wirkt, was stark überfordernd erlebt wird und keine innere Antwort findet. Die Reaktionen reichen dann vom Gefühl der Hilflosigkeit und Ausgeliefert sein bis zu Änderung des Verhaltens und psychosomatischen Beschwerden. Zwei Menschen werden ein Trauma nie gleich empfinden, oder gleich darauf reagieren. Denn das Trauma steckt im Körper, nicht im Ereignis.

Was bedeutet, das Trauma steckt im Körper? Bildlich beschrieben, löst ein überforderndes Erlebnis Energie in unserem Körper aus, die dann aber nicht mehr abfliessen kann. Diese Energie erstarrt und steckt im wahrsten Sinne des Wortes im Körper fest und kann sich nicht mehr entladen. Das Nervensystem befindet sich in einem Alarmzustand, so als würde die Entwarnung fehlen.

Das Trauma ist also eine nicht ausgelebte Reaktion des Körpers.

Unser Lebensgefühl verändert sich. Wir fühlen uns beeinträchtig, werden vorsichtiger, ängstlicher. Dies führt dazu, dass wir uns weniger zutrauen, Situationen meiden und unseren Lebensspielraum einschränken. Die Toleranz für Stress wird kleiner. Kontakte zu anderen und besonders unsere engen Beziehungen leiden darunter.

Beispiel aus dem Alltag
Im Alltag sieht das dann folgendermassen aus... Ein von einem Hundebiss ausgelöstes Trauma führt beim Anblick eines Hundes zu einem erhöhten Herzschlag. Die Anspannung steigt, wir fühlen uns gestresst und hilflos.

Das passiert uns manchmal selbst dann, wenn wir den Hund kennen und wissen, dass er harmlos ist. Solche Reaktionen treten auch nach einem Unfall im Verkehr oder auch im privaten Bereich, bei gescheiterten Beziehungen auf. Unser Nervensystem reagiert mit der Gefahrenenergie aus der Vergangenheit und nicht adäquat auf die Gegenwartssituation.

Forschung und Arbeit von Peter Levine
In seinem Buch Trauma-Heilung "Das Erwachen des Tigers" (Levine, 1998) schildert Dr. Levine wie sich Wildtiere in Gefahrensituationen verhalten.

Sie zeigen drei mögliche Reaktionen auf eine Bedrohung oder existenzielle Gefahr... den Kampfreflex, den Fluchtreflex und die Erstarrungsreaktion.
Ist die Gefahr vorüber, schütteln sie die Energie ab, die sich noch in ihnen befindet und erlangen so die Kontrolle über ihren Körper zurück.

Die Reflexreaktionen teilen wir mit den Tieren, aber die Entladung der Erstarrungsenergie gelingt uns Menschen oft nicht so einfach. Nach Levine entwickeln sich die vielgearteten Symptome, weil eine natürliche Körperreaktion nicht zum Abschluss gebracht werden konnte.

Er schreibt..."Wir müssen herausfinden, was bei der Entstehung eines Traumas mit unserem Körper geschieht und wir müssen seine zentrale Bedeutung bei der Heilung der Traumafolgen erkennen".

Was ist das besondere an Somatic Experiencing als Traumatherapie?
Das therapeutische Gespräch bezieht sich stark auf den Körper. Die Körperwahrnehmung wird geschult und der Klient kann sehr bald die in ihm steckenden Energien aufspüren, die sein Nervensystem belasten und sie entladen.

So kann er im Nachhinein die "stecken gebliebene" Körperreaktion zum Abschluss bringen und sein Nervensystem kann wieder auf Entwarnung umschalten. Dabei ist es nicht unbedingt nötig, das Ereignis selbst im Gespräch zu berücksichtigen, wenn es zu belastend ist.

Somatic Experiencing ist eine sanfte, dosierte Methode, bei der der Klient niemals die Eigenmacht verliert und jederzeit die Kontrolle über sein Erleben behält. Dadurch wird eine mögliche Re-Traumatisierung vermieden.



Lesen Sie auch...
Naturheilkundliche Schmerztherapie Palliative Versorgung
Chinesische Akupunktur
Chinesische Heilkräuter
Ohrakupunktur (Nogier) Chinesischer Heiltee
Hildegard Medizin Ordnungstherapie
Ausleitende Verfahren (Schröpfen) Spagyrische Medizin
Neuraltherapie (Störfelder) Chakren Clearing



Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin