Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Der Echte Lavendel ist "Heilpflanze des Jahres 2008"
Die Natur ist in unserer heutigen technisierten Zeit ein Rückzugsort geworden. Seele baumeln lassen, Kraft tanken, Wunden heilen - die Natur ist seit jeher aber viel mehr als ein Fluchtpunkt. Sie hilft und heilt den Menschen seit Jahrhunderten mit ihren Pflanzen.

Natur des Jahres
Immer wieder muss die Natur aber weichen, werden ihre Kräfte vergessen und wiederentdeckt. Jedes Jahr werden diese vergessenen Arten wieder ins Licht gerückt und somit auch auf bedrohte Pflanzen und Tieren aufmerksam gemacht. So werden einzelne Tiere, Bäume, Pflanzen und Blumen zur "Natur des Jahres".

Der Duft des Südens beruhigt die Nerven
Der Naturheilverein "Theophrastus" (THV) hat den Echten Lavendel zur Heilpflanze des Jahres 2008 gewählt. Die Wahl des Lavendels begründete Frau Christina Schäfer, Heilpraktikerin und Vorsitzende der verantwortlichen Jury, vor allem mit seiner Bedeutung als Nervenpflanze.

Info - Heilpflanze des Monats Dezember
Näheres, Wissenswertes und Interessantes zu Lavendel als Heilpflanze stellen wir Ihnen diesen Monat in der Rubrik "Heilpflanze des Monats" vor.
Ein ausführliches Pflanzenportrait finden Sie unter "Heilpflanzen".


Reizüberflutung mit Nervenstreichler Lavendel bekämpfen
In Zeiten der Reizüberflutung mit häufigen Folgen wie Stress, Ängsten, Burn-out oder Depressionen ist es für das persönliche Wohlbefinden besonders wichtig, den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, Arbeit und Erholung, Bewegung und Ruhe in einen gesunden Rhythmus zu bringen.

Unterschiedliche Verwendungsformen
Hier setzt die nervenberuhigende Wirkung des Lavendels an. In diesem Sinne kann Lavendel in Form von ätherischem Öl, als Badezusatz, im Kräuterkissen, als Tinktur oder Tee, aber auch als aromatisches Würzkraut nach den alltäglichen Belastungen zum wohltuenden Genuss werden.

Quelle: NHV Theophrastus / NABU






Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin