Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Schokoladen-Liebhaber ticken anders
Den echten "Schokoholic" zeichnen zwei Dinge aus. Erstens kann er sich ein Leben ohne Schokolade nicht vorstellen und zweitens kann er dem Anblick seiner Lieblingssüssigkeit kaum widerstehen. Forscher von der Universität Oxford haben nun gezeigt, warum das so ist.

Tests zwischen Schokoladen Fans und Abstinenzler
Die Forscher verglichen die Hirnaktivitäten von wahren Schokofans und Gelegenheitsgeniessern.

Bei einem Geschmackstest fanden die Forscher zunächst keine Unterschiede zwischen beiden Gruppen - zumindest in dem Teil des Gehirns, der für das Geschmacksempfinden zuständig ist. Alle Testpersonen reagierten etwa gleich stark, wenn sie die Schokolade nicht sehen, sondern nur schmecken konnten.

Visuelle Unterschiede
Wurde ihnen jedoch ein Schokoladenbild gezeigt, kristallisierten sich deutliche Unterschiede heraus.

Der blosse Anblick der Süssigkeit löste bei den Schokoholics besonders starke Aktivitäten in Bereichen des Gehirns aus, die bei der Verknüpfung von visuellen Reizen mit angenehmen oder unangenehmen Erfahrungen eine Rolle spielen.

Aktivitäten im Gehirn
Ausserdem traten Hirnregionen in Aktion, die die Bewertung einer erwarteten Belohnung vornehmen und zur Entscheidungsfindung beitragen. Dieser Teil des Gehirns ist normalerweise bei Menschen besonders aktiv, die sich sehr gut durch Belohnungsanreize motivieren lassen.

Vorfreude auf Belohnung
Offenbar liegt der besondere Reiz von Schokolade also nicht in ihrem Geschmack. Wichtiger ist vielmehr die freudige Erwartung, die ihr Anblick beim echten Fan auslöst, sowie ihr Status als besonders attraktive Belohnung.

Fast jedem Menschen kann man mit etwas Süssem eine Freude machen - aber bei Schokofans scheint die Vorfreude aufgrund bestimmter, möglicherweise angeborener Eigenschaften besonders gross. Entsprechend schwer fällt es dann, der süssen Versuchung zu widerstehen.

Quelle: aid





Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin