Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Hausmittel des Monats August

Natürliche Mittel und Hausmittel bei Grippe, Schnupfen und Erkältungen

Mal Sonnenschein, mal strömender Regen, tagsüber angenehme warme Temperaturen, nachts bereits ziemlich kalt. Wechselhaftes Wetter belastet bei der allmählich aufkommender Kälte das Immunsystem besonders stark. Erkältungen und Grippe sind die Antwort des eigenen Körpers.

Hausmittel gegen Erkältungen können helfen, ehe ein Arzt aufgesucht werden muss. Die Helferlein aus Grossmutters Zeiten sind zu Recht wieder im Trend.

Ernährung
Wichtig ist, viel zu trinken. Besonders geeignet sind Obstsäfte, aber auch Mineralwasser. So werden Salze ersetzt, die durchs Schwitzen verloren gegangen sind. Das Abhusten wird erleichtert, wenn man heisse Kräutertees trinkt.

Duftlampen und Ätherische Öle
Mit Duftlampen gegen eine Erkältung vorgehen. Rosmarin- und Thymianöl als Duftzusätze erfüllen den Raum mit einem würzigen Duft und wirken positiv auf die entzündeten Schleimhäute.

Öle inhalieren
Zum direkten Inhalieren eignen sich Menthol, Pfefferminze, Eukalyptus, Kampfer, Latschenkiefer oder Kamille.

Erkältungs-Rezepte zum Inhalieren
5ml Teebaumöl, 5ml Pfefferminzöl und 10ml Lavendelöl mischen. Anschliessend ein halbes Papiertaschentuch in einen Inhalator-Aufsatz aus der Apotheke knüllen. Fünf Tropfen der Mischung daraufträufeln und inhalieren. Vor allem das Teebaumöl wirkt antibakteriell und schleimlösend.

Alternativ 1 EL Salz oder eine Handvoll Kamillenblüten mit kochendem Wasser übergiessen.

Das Ganze machen Sie so heiss, wie Sie es gut aushalten. Inhalieren Sie dann ungefähr zehn Minuten lang. Das Inhalieren sollte täglich wiederholt werden.

Ölbäder
Versuchen Sie verschiedene Öl-Bäder, wie ein Minzölbad, ein Eukalyptus-Ölbad oder ein Kamillenölbad. Dadurch werden die Schleimhäute beruhigt und der Körper kann entspannen. Die entzündeten Schleimhäute schwellen ab und das eingelagerte Sekret kann besser ablaufen.

Schleimlösende Zwiebel
Zwiebel wirkt entzündungshemmend, enthält viel Vitamin C und schwemmt Erreger aus. Auch neben dem Bett kann eine Zwiebel die Nacht trotz Schnupfens angenehmer machen. Eine grosse, in Scheiben geschnittene Zwiebel in Kopfhöhe aufstellen. Bei geschlossenem Fenster schlafen! Die ätherischen Öle erreichen auch die schwer zugänglichen Schleimhäute.

Rezepte gegen Husten
Auch Lebensmittel enthalten Stoffe, die bei Erkältungen helfen (wie Chicorée, Knoblauch und Lauch). Zur Erkältungssaft reichlich und regelmässig essen.

Lindenblütentee kann ebenfalls den Hustenreiz lindern und das Abhusten erleichtern. Honig darin stärkt das Immunsystem und beruhigt den gereizten Hals.

Meerrettich ist ein guter Helfer, wenn einen der Husten plagt. Gerieben und gemischt mit Honig und geraspelten Möhren mehrmals täglich einnehmen.

Für die verstopfte Nase
Bei Schnupfen haben sich Nasenspülungen mit Kochsalzlösung bewährt. Die richtige Mischung (0,9% Natriumchlorid entspricht dem natürlichen Salzgehalt unseres Körpers) gibt es fertig zu kaufen. Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger werden dabei von den Schleimhäuten gespült.

Ätherischen Öle können ebenso Erleichterung für eine bei verstopfte Nase bringen. Die Öle, vor allem Eukalyptus und Minze, lösen den Schleim und helfen so, den Schnupfen schneller zu besiegen.

Kartoffel und Zwiebel gegen Ohrenschmerzen
Ohrenschmerzen mit einer Kartoffelauflage bekämpfen. Dazu zwei kleine Kartoffeln sehr weich kochen, zerdrücken, auf ein Leintuch streichen und auf das schmerzende Ohr legen. Die Kompresse kann auch bei Nasenneben- oder Stirnhöhlenentzündungen aufgelegt werden. Sie wirkt schmerzlindernd und löst festsitzenden Schleim.

Anstelle von Kartoffel kann auch gehackte Zwiebel verwendet werden. Ihre ätherischen Öle wirken sich ebenfalls positiv auf den Ohrenschmerz aus.

Hilfe bei Halsschmerzen
Ein warmer Halswickel fördert die Durchblutung im entzündeten Hals und stärkt die lokale Abwehr.

Fencheltee beruhigt den Hals, wenn er mit Honig gesüsst ist. Honig hat von Natur aus ein antibakterielles Potenzial, das im Erkältungsfall helfen kann. Gurgeln mit Kamillentee desinfiziert den Hals und fördert die Heilung der betroffenen Stellen.

Hausmittel - Vorbeugen gegen Erkältung

  • Tee trinken - verschiedene Teesorten wie Ingwer-, Holunder- oder Lindenblütentee regen das Immunsystem an.

  • Die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen möglichst hoch halten, trockene Heizungsluft sollte vermieden werden. Das geht mit Luftbefeuchtern. Ebenfalls soll regelmässig gelüftet werden (Durchzug vermeiden).

  • Den Temperaturen angemessene Kleidung tragen. Warme Kleidung, dicke Strümpfe, trockene Schuhe, Handschuhe und ein Schal sollten in Herbst und Winter selbstverständlich sein.

  • Spaziergänge an der frischen Luft, regelmässige Saunabesuche, warm-kalte Wechselduschen oder auch kalte Fussbäder sorgen für gute Durchblutung und Abhärtung. Täglich an die frische Luft gehen, so kann sich der Körper besser auf die kalten Temperaturen einstellen. Sport steigert zudem die Immunabwehr.

  • Grosse Menschenansammlungen möglichst meiden. Wenn das nicht möglich ist, dann zu anderen Menschen ausreichend Abstand halten.

  • Mit richtiger Ernährung vorbeugen. Viel Vitamin-C-haltiges Obst und Gemüse essen. Auch als Säfte hervorragend geeignet.

  • Auch ganz wichtig...
    Ausreichend schlafen und Stress wo immer möglich vermeiden!





Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin