Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Bei Insektengift-Allergie Gegenmittel bereit halten
Die Sommerzeit ist nicht nur für Pollenallergiker eine Zeit, in der zur Vorsicht geraten wird. Auch Menschen, die auf Insektengift allergisch reagieren, müssen nun besonders aufpassen. Denn jetzt sind Bienen & Co. besonders aktiv.

Dies bedeutet, dass beim Aufenthalt im Freien immer auch ein sogenanntes "Notfall-Set" dabei sein sollte. Darin enthalten sind passende Mittel gegen Stiche von Wespen, Bienen, etc. Denn wenn diese erst einmal zugestochen haben, kommen schnellstmöglich Adrenalin, Kortison oder Antihistamine zum Einsatz.

Lebensgefährliche Symptome
Nur durch eine schnelle Reaktion mit den geeigneten Gegenmitteln kann letztendlich ein allergischer Schock (auch anaphylaktischer Schock genannt) vermieden werden, so der "Ärzteverband Deutscher Allergologen" (ÄDA).

Denn so ein allergischer Schock führt unbehandelt zu Blutdruckabfall, Herzrasen, Schwächegefühle und Atemnot. Und dies in recht kurzer Zeit.

Gefahrenquelle anaphylaktischer Schock
Nicht immer muss der Insektenstich oder -biss mit Schmerzen verbunden sein und als gefährlich empfunden werden. Deswegen sollte man laut ÄDA auf die typischen Anzeichen des lebensgefährlichen Schocks achten.

Treten Juckreiz und Rötungen auf, die auf den ersten Blick nicht mit der Einstichstelle verbunden werden, so sollte schnell gehandelt werden. Aber auch Hitzegefühle und Überlkeit sollte den Notarzt auf den Plan rufen.

Langfristige Linderung durch Hyposensibilisierung
Wer sich gar nicht erst der Gefahr aussetzen will, sollte langfristig vorbeugen. Hyposensibilisierung ist hier das Stichwort für alle Allergiker. Diese spezielle Immuntherapie wird auf die einzelnen Allergien abgestimmt.

Quelle: ÄDA






Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin