Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Eichenprozessionsspinner - Gift der Raupe löst Allergien aus
Eine bisher recht unbekannte Gefahr geht beim Spaziergang in der Natur derzeit von einer netten, schön anzusehenden (Schmetterlings-) Raupe aus. Denn wieder einmal hat der milde Winter für eine vermehrte Präsenz von kleinen Schädlingen in der freien Natur gesorgt. Im aktuellen Fall der Raupen des Eichenprozessionsspinners ist jetzt jedoch akute Vorsicht angesagt.

Das Berühren der Raupe des Zahnspinners kann für Spaziergänger durchaus gefährlich werden. Diese besitzt nämlich mikroskopisch kleine, lange und feine Brennhaare die es in sich haben. Denn die Härchen enthalten das Nesselgift Thaumetopoein und zu allem Überfluss auch noch viele kleine Widerhaken.

Härchen der Raupe sind giftig
Werden diese eingeatmet oder kommt man mit den Haaren in Kontakt, verursachen sie toxische und allergische Reaktionen. Mit den Raupenhaaren nicht in Kontakt zu kommen ist jedoch nahezu unmöglich, denn die pelzigen Kameraden sind extremst stark behaart.

Während seiner Entwicklung durchläuft die Raupe sechs verschiedene Stadien. Der Giftgehalt steigt mit jeder Verpuppung weiter an.

Auslöser allergischer Reaktionen
Die giftigen Haare der Raupen können zu juckenden Ekzemen und Nesselfieber führen, in schlimmeren Fällen aber auch Asthma-Anfälle oder einen anaphylaktischen Schock auslösen, weiss AOK-Sprecher Jörg Trinogga zu berichten.

Per Luft übertragen
Für Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, wäre es am besten, wenn sie in der aktiven Zeit der Raupen den Wald-Spaziergang vermeiden. Auf alle Fälle ist es wichtig, auf seine Umgebung zu achten. Charakteristisch für einen Larvenbefall von Bäumen sind nestartige Gespinste. Diese befinden sich in Astgabeln und Baumkronen.

Und auch aus der Entfernung ist die Raupe mit Vorsicht zu geniessen. Die aggressiven Raupenhaare werden nämlich vom Wind über weite Strecken getragen. Sie verlieren ihre allergene Wirkung erst nach langer Zeit.

Raupen als Prozession
Ihren Namen haben die Raupen übrigens aufgrund ihrer typischen Art, auf Nahrungssuche zu gehen. Die Raupen gehen von ihren Nestern aus wie in einer Prozession (also ordentlich aufgefädelt in Reih und Glied) auf Suche nach Futter. Dabei wandern oft viele Tiere in Bändern von mehr als 10 Metern Länge nebeneinander her.

Ärztliche Behandlung
Die AOK und alle weiteren Krankenkassen raten, den Weg zum Arzt nicht auf die lange Bank zu schieben. Gerade bei juckenden oder schmerzenden Hautekzemen sollte der Hausarzt sofort aufgesucht werden. Treten Hautauffälligkeiten (besonders bei Kindern) nach Spaziergängen oder anderen Aktivitäten in der Natur auftreten, sollte man den Arzt darauf aufmerksam machen.

Laut AOK-Sprecher Trinogga reiche eine sogenannte, einfache Blickdiagnose nicht aus, um allergische Reaktionen auf die kleinen Tiere (Raupendermatitis) herauszufinden.






Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.

Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin