Startseite - Naturheilpraxis im Kurznhof Praxis für Naturheilkunde und Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis Grünwald • Kurznhof am Rathausplatz • Die Naturheilpraxis im Kurznhof gibt es nicht mehr!
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Wenn Medikamente krank machen...
Tabletten und Schmerzmittel können selbst auch Schmerzen auslösen!

Schon wieder Kopfschmerzen! Am besten zum Frühstück gleich eine Tablette nehmen. Zwei Stunden später im Büro ist das Dröhnen im Kopf wieder da. Da wird oft aus Vorsicht gleich wieder zur Tablette gegriffen. Doch das ist auf Dauer eine folgenschwere Entscheidung...

Medikamente - schnelle Hilfe gegen Schmerz
Viele Kopfschmerz- und Migräne-Patienten nehmen regelmässig Schmerzmittel oder spezielle Medikamente gegen Migräne ein.
Entweder um akute Beschwerden zu lindern, oder um der nächsten Attacke vorzubeugen. Dabei besteht die Gefahr, dass die Medikamente selbst zum Schmerzauslöser werden.

Medikamente als Schmerzauslöser
Denn wer an mehr als zehn Tagen im Monat und länger als drei Tage in Folge solche Präparate einnimmt, riskiert, an einer neuen Schmerzform zu erkranken: dem so genannten medikamenten-induzierten Kopfschmerz.

Was passiert dabei im Körper?
Psychische und körperliche Faktoren sind für das Entstehen dieser Schmerzform verantwortlich. Die Patienten haben Angst vor dem nächsten Schmerzanfall und nehmen deshalb häufig Tabletten bereits vorbeugend ein. Dies mit fatalen Folgen. Durch die ständige Zufuhr schmerzhemmender Substanzen verstellen sich die körpereigenen Schmerz-Regler.

Die Schmerz-Informationen werden so nicht mehr gefiltert, sondern strömen ungehindert in das Bewusstsein, wodurch ein Dauer-Kopfschmerz entsteht.

Der Teufelskreis beginnt
Durch die Fehlsteuerung der Schmerzregler werden die Schmerzen immer stärker erlebt und die Angst vor der "Folter im Kopf" wächst weiter.
Als Folge nehmen die Betroffenen dann noch mehr Tabletten in immer kürzeren Abständen. Diese lindern die Qual jedoch nur für kurze Zeit. Langfristig nimmt die Anfälligkeit für Kopfschmerzen immer weiter zu.
Und der Teufelskreis schliesst sich...

Besser ohne Zusatzstoffe
"Kombinationspräparate" enthalten mehrere Wirkstoffe und sind besonders schädlich.

Der Zusatzstoff "Koffein" beispielsweise wirkt anregend und verleitet viele Patienten zu einer häufigen Einnahme. So erhöht sich die Suchtgefahr zusätzlich noch einmal. Durch die regelmässige Einnahme können auch noch Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Funktionsstörungen der Nieren und stark erhöhten Blutdruck verursacht werden.

Endlich schmerzfrei - dank Entzug
Prinzipiell gibt es nur einen Weg, um den oben beschriebenen Teufelskreis zu durchbrechen. Für mindestens zwei bis acht Wochen gar keine Medikamente mehr einnehmen!

Diese Medikamenten-Pause sollte möglichst zusammen mit einem Arzt durchgeführt werden. Denn bereits wenige Stunden nach dem Einnahme-Stopp beginnt ein so genannter "Absetz-Schmerz". Spätestens nach 14 Tagen ist die schlimme Entzugsphase vorbei. Für fast alle Patienten kommt in dieser Zeit der erste Morgen, an dem sie schmerzfrei aufwachen.

Nach der Medikamentenpause
Trotz des Absetzens müssen die ursprünglichen Beschwerden (Kopfschmerzen oder Migräne) jedoch noch behandelt werden. Es gilt jedoch, die Häufigkeit von Migräneanfällen und das Auftreten von Spannungs-Kopfschmerzen ohne Medikamente zu reduzieren.

Die wichtigste Regel bleibt jedoch, dass Kopfschmerzmittel maximal an zehn Tagen im Monat eingenommen werden dürfen. Akupunktur, Entspannungs- Übungen (wie Yoga), ein geregelter Tagesablauf oder Sport wirken oft Wunder.

Quelle: DAK



<< Zurück
Alle Nachrichten
Anfrage >>



Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.
Aktuelles aus der Naturheilpraxis

Aktuelles & News
Neues rund um Medizin und Gesundheit... weiter

Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter

Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter

Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus der Praxis... weiter

Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter
Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin