Startseite - Naturheilpraxis im Kurznhof Praxis für Naturheilkunde und Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis Grünwald • Kurznhof am Rathausplatz • Die Naturheilpraxis im Kurznhof gibt es nicht mehr!
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Aktuelle Meldung

Bunte Eier für das Osterfest
Bunte Ostereier aus dem Handel können bei Ablauf des Haltbarkeitsdatums bereits verdorben sein, hat eine Untersuchung des Niedersächsischen Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) ergeben.

Kühl lagern und rasch essen
Die Mitarbeiter des Lebensmittelinstituts Braunschweig hatten seit 2005 insgesamt 64 Proben gefärbter gekochter Hühnereier untersucht. Bei Ablauf des Haltbarkeitsdatums prüften die Tester Aussehen, Geruch sowie Geschmack und kontrollierten, ob die verwendeten Farbstoffe zugelassen und korrekt gekennzeichnet sind.

Das Resultat der Tests
Jedes achte Ei schmeckte oder roch leicht faulig, fischig oder ranzig. Bei vier weiteren Proben fanden die Tester geringe sensorische Mängel. Die Hersteller der bunten Ostereier verwendeten überwiegend die Lebensmittelfarbstoffe Bixin (E 160b), Erythrosin (E 127) und Patentblau (E 131). Nicht zugelassene Substanzen wurden nicht entdeckt.

Auf Qualität achten
Achten Sie daher beim Einkauf der bunten Eier auf Qualität. Die Schale darf nicht durch Löcher oder Risse beschädigt sein. Bis zum Osterfest gehört die empfindliche Ware in den Kühlschrank. Die beste Wahl ist jedoch immer noch, frische Eier selbst zu kochen und zu färben.

Eier natürlich färben

Wer Lust hat, Eier selbst zu färben sollte es einmal mit den Farben der Natur versuchen. Durch das Abkochen von Blättern, Früchten oder Wurzelteilen kann man eine schöne Farbpalette mit Gelb-, Grün- und Violett-Tönen erzielen.

Gelbe Eier
Für leuchtendes Gelb zum Beispiel nehmen Sie Kurkuma oder Zwiebel- schalen. Dunkler und intensiver (orange) wird die Farben, wenn Sie rote Zwiebelschalen verwenden. Der Zwiebelsud kann auch öfters verwendet werden. Die Farben werden nach jedem Aufkochen intensiver.

Grüne Eier
Ein Lindgrün gelingt ganz einfach mit Mate-Tee. Spinat und Brennessel sorgen für eine natürliche Grünfärbung der Eier.

Violette und Rote Eier
Ein schönes Violett erreicht man mit gut 20g getrockneten Heidelbeeren (bzw. Heidelbeersaft) oder mit Rotkohl. Auch der Sud von roter Beete hat eine enorme Farbkraft und ergibt ein sattes Dunkelrot. Rotholz (Pulver aus der Apotheke) lässt Ihre Eier ebenfalls erröten.

Blaue Eier
Mit Heidelbeeren und Fliederbeeren, Blauholz und Alaun (aus der Apotheke) leuchten die Ostereier im strahlenden Blau.

Östereier mit Tee färben
Schnell und unkompliziert lassen sich Eier für den Ostertisch mit Tee färben. Auch hier bietet sich einem ein vielfältiges Farbspektrum. So erzeugt schwarzer Tee ein bräunliches Orange, Kamillentee ein schönes Hellgelb und Früchtetee ein sattes Violett. Grüner Tee und Kräutertee färbt Eier in den verschiedensten Grüntönen.

Eier selber färben - so gehts...

Vorbereitung
Weisse Eier hart kochen. Eier, die noch warm sind, nehmen die Farben am besten an. Es gilt - je kälter die Eier oder das Wasser, desto länger sollte man die Eier im Sud lassen.

Farbsud ansetzen
3-4 Teebeutel (das sind etwa 20 Gramm) mit heissem Wasser übergiessen. Einen Esslöffel Essig hinzugeben. Die Eier 15-30 Minuten im heissen Sud ziehen lassen.

Nach dem Trocknen die Schale der Eier mit etwas Speiseöl einreiben. So bekommen die Ostereier einen schönen Glanz.

Quelle: aid



<< Zurück
Alle Nachrichten
Anfrage >>



Bitte beachten Sie
Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Mediziner dar. Die Informationen dürfen nicht für die eigene Therapieauswahl oder gar für eigene Diagnosen verwendet werden.
Aktuelles aus der Naturheilpraxis

Aktuelles & News
Neues rund um Medizin und Gesundheit... weiter

Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter

Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter

Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus der Praxis... weiter

Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter
Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin